über uns

 

Wer wir sind


Der ambulante Intensivpflegeverband Deutschland e.V. wurde am 31.05.2016 von mehreren Pflegediensten gegründet.

Die Motivation, welche zur Gründung des Verbandes anregte, liegt in den erheblichen qualitativen Unterschieden einzelner Leistungserbringer und den nicht ausreichend und einheitlich geregelten Qualitätsregeln seitens der Politik.

Im März 2020 würde ein neuer Vorstand gewählt und der bisherige Präsident Stephan Kroneder aus seinem Amt verabschiedet. Er stellte sich aufgrund beruflicher Veränderung nicht wieder zur Wahl.

Der IPV soll weiterhin die Interessensvertretung der ausserklin. Intensivpflege sein. In den letzten Monaten lag der Fokus auf die kommenden gesetzlichen Veränderungen. Hier haben und werden wir in Anhörungen und Stellungnahmen die Interessen unserer Mitglieder und der Intensivpflege im allgemeinen vertreten. Der neue Vorstand hat seine Arbeit in einer sehr schwierigen und herausfordernden Zeit übernommen und unterstützt seine Pflegedienste bei Fragen und Problemen hierbei aktiv. Gerade beschäftigen wir uns mit dem Thema Weiterbildung in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen.

Mit unseren Landesverbänden werden wir die ausserklin. Intensivpflege auch zukünftig regional mitgestalten und prägen.

unser Vorstand

  • Sven Liebscher

    Vorstandsvorsitzender Geschäftsführer L&W Intensivpflegedienst GmbH Advivo ambulante…

  • Judith Daniel

    stellvertretende Vorsitzende Geschäftsführerin TIW Therapeutisch Intensives Wohnen…

  • Martina Wiedmann

    Vorstandsmitglied Geschäftsführung Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH

  • Thomas van der Most

    Schatzmeister Geschäftsleitung Amicu - ausserklinische Intensivpflege 1.…

  • Jessica Mendle

    Schriftführerin Geschäftsleitung & Pflegedienstleitung Oracura Intensiver Pflegedienst…


 

Warum der IPV?

  • Hilfestellung und Beratung bei der Vorbereitung von Stundensatzverhandlungen
  • Beratung bei Abschlüssen von Verträgen (Kostenträger, Patienten und andere)
  • Einkaufsgemeinschaften 
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung des eigenen Curriculum für die Qualifikation in der außerklin. Intensivpflege
  • Zertifizierung von Bildungsinstituten
  • Weiterentwicklung der Pflegequalität
  • IPV-Audit-Team - bestehend aus externen Beratern zur kontinuierlichen Qualitätssicherung
  • Anfertigung konkreter Arbeitshlfen
  • Errichtung von Landesverbänden für regionale Zusammenarbeit